VAUDE Skiproduktion in Norwegen.

Heute war unser erster Tag im kühlen Norden. Andi Prielmaier, Stefan Kappl, Tom Meier, der Filmer Henne Janda und mich verschlug es nach Riksgränsen. Nördlich des Polarkreises. Hier fotografieren und filmen wir für die Outdoormarke Vaude und dem Magazin Snow. Der Ort befindet sich gerade einen Kilometer nach der norwegischen Grenze in Schweden. Passend die Temperaturen: Saukalt! Als wir die ganze Nacht mit einem völlig überfüllten Kombi von Tromsö weg durchfuhren massen wir 18°minus. Bei uns hatte es am Tag zuvor die gleiche Temperatur. Aber plus. Hier schon mal die ersten Bilder. Ich werde Euch weiterhin damit unterhalten. Also: immer dran bleiben.

Für ein möglichst großes Footage stiegen wir ab und zu in den Heli:

Heute war das Wetter nicht so toll. Immerhin werden die nächsten Tage kräftige Schneefälle erwartet. So machten wir das beste daraus und tourten auf unseren Hausberg. Hier wieder ein paar Impressionen:

Außer uns befanden sich eigentlich nur Rentiere im Gebirge.

Nach der Anstrengung haben wir uns ein ordentliches Abendessen verdient:

Mit schönem Wetter ist man in Norwegen nicht wirklich gesegnet. Heute nutzten wir den “downday” mit unserem SUP:

Unser letzter Tag im schwedischen Riksgränsen:

… oben rechts guckt ein bisserl die Sonne durch.

Abfahrt zum norwegischen Lyngen. Etwas überladen mit 5 Personen und Gepäck. Ein paarmal saß er auf, der Mazda.

Der Filmer Henne Janda in voller Aktion!

Frühlingsgefühle beim Aufstieg:

Endlich Abfahrt nach all dem stürmischen Bedingungen:

Das Wetter wird nicht besser. Also machen wir einen Ausflug mit dem Boot:

Und ab ins Zeltchen:

Endlich wurde das Wetter besser und wir konnten ein paar Sonnenbilder schiessen:

 

Unten wartet schon das Zelt.
Was für ein Geschenk. Noch ein Tag “blue bird:”

Für mich die letzten Minuten auf Lyngens Bergen. Morgen geht es ab nach Trømsö und dann nach Hause. Ins warme Bayern.

Nur noch das Zelt wieder abbauen….

Auf der Fahrt zum Flughafen gab es dann noch einen Klassiker. Ein wenig Nordlicht:

Kommentare sind geschlossen